English version

Der Stand der Dinge

Seit der Erbauung in den 1860er Jahren ist das Dach unserer Kirche St. Finian’s in seinem Originalzustand: Echte Schieferplatten, mit jeweils zwei Nägeln auf Latten genagelt und auf einer Gipsschicht liegend, die den Platten weiteren Halt gibt. Wind und Wetter setzen ihm seitdem zu und in den letzten Jahren ist unübersehbar geworden, dass immer mehr Eisennägel verrostet sind, der Gips seine Haftkraft verloren hat und sich dadurch die Schieferplatten nicht mehr halten können: Diese verrutschen oder rutschen das Dach hinab. Feuchtigkeit dringt ein, der Wind hat manchmal ein leichtes Spiel und so wachsen die Schäden.

Immer wieder haben Dachdecker heruntergerutschte Schiefer eingesetzt. Diese liegen jedoch nicht genauso flach an, wie es ursprünglich gedacht war. Auch hierdurch werden neue Angriffsflächen für Wind sowie sich ansiedelndes Moos und Kleinpflanzen gegeben. Weitere Schiefer werden lose.

Wenn das Kirchendach keine Renovierung erfährt, wird der Schaden beträchtlich werden. Sollten die tragenden Balken durch dauerhaften Wasserschaden morsch werden, müsste die Kirche aus Sicherheitsgründen geschlossen werden, da dann das gesamte Dach einsturzgefährdet wäre.

Um das zu verhindern, muss die Dachdeckung komplett erneuert und das Gebälk überprüft werden. Ziel ist es, die alten Schiefer so weit wie möglich zu erhalten und ggf. eine Isolierschicht gegen Kälte einzubringen.

 

Warum ein Projekt für die Evangelisch-Lutherische Kirche in Irland?

Das Kirchengebäude St. Finian’s in Dublin ist 1961 von der Church of Ireland, der Grund und Gebäude rechtlich gehören, der deutschsprachigen Evangelisch-Lutherischen Kirche in Irland für 99 Jahre für einen symbolischen Pachtwert überlassen worden.

Formal ist pro Jahr ein Schilling von der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Irland an die Church of Ireland zu zahlen – nach dem heutigen Geldwert ist das weniger als ein Euro im Jahr. Im Gegenzug zu diesem großzügigen symbolischen Pachtwert hat die Evangelisch –Lutherische Kirche in Irland sämtliche Baulasten zur Instandhaltung dieses denkmalgeschützen Gebäudes zu tragen. Die Restlaufzeit dieses Pachtvertragen läuft noch bis 2060 – also noch ein Zeitraum von über vierzig Jahren! Es lohnt sich also, in das Herzstück der Evangelisch-Lutherischen Kirche am Standort Dublin langfristig zu investieren.

 

Die nächsten Schritte

Eine Inspektion der Lage hat im vergangenen Sommer stattgefunden. Der Gesamtschaden ist mittlerweile grob evaluiert und es wird geschätzt, dass für die Dachsanierung etwa 120.000 Euro notwendig sind.

Vor fünf Jahren hat die Lutherische Kirche in Irland in ein großzügiges und modernes Gemeindehaus investiert. Aus dieser Zeit sind immer noch Darlehen zurückzuzahlen. Daher können die Sanierungsmaßnahmen für das Kirchendach erst beginnen, wenn Eigenkapital in Höhe von 80.000 Euro bereitsteht. Für weitere 40.000 Euro erwarten wir rückzahlungsfreie Zuschüsse; zum Beispiel von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Die Kirche St. Finian’s im Herzen von Dublin ist ein denkmalgeschütztes Gebäude. Daher darf die Dachsanierung das Erscheinungsbild nicht verändern. Durch die relativ einfach gehaltene Dachform – wenngleich es eine große Fläche ist – werden die Arbeiten eine überschaubare Zeit in Anspruch nehmen. Damit die Arbeiten entsprechend ausgeführt werden, wird ein Architekt notwendig sein, sodass die „Denkmalbehörde“ (Heritage Office) der Stadt Dublin die Maßnahmen genehmigt.

So viele Ziegel wie möglich sollen bei der Dacherneuerung erhalten werden. Das spart nicht nur erhebliche Kosten, sondern schätzt die alten und originalen Ziegel wert, die die Kirche so lange gut bedacht haben. Mit neuen Nägeln versehen haben die Ziegel eine stabile Zukunft vor sich.

Ein weiteres Sorgenkind im Inneren der Kirche ist die Heizung: Nicht allein, dass sie über 50 Jahre alt ist! Im Frühjahr 2018 sind etliche der Heizelemente ausgefallen.

Sollten genug Spenden eingehen und der Schaden am Dach nicht unvorhergesehen größer werden, könnte eine zeitgemäße und energieeffiziente Sanierung der Heizung ebenfalls angegangen werden.

 

Sei dabei und mach es zu deinem Projekt – spende St. Finian’s Zukunft

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Irland braucht Partner, die helfen, dass St. Finian’s in Dublin auch weiterhin gut bedacht ist und eine Heimat für ganz unterschiedliche Menschen bieten kann.

Jede Spende ist wertvoll und spendet Zukunft. 

Mehr Informationen gibt es im Pastorat